Port Forwarding funktioniert nicht - Alice Router 1421

Port Forwarding funktioniert nicht - Alice Router 1421

Beitragvon robb » So 22. Jun 2014, 13:51

Guten Morgen,

ich versuche seit geraumer Zeit meinen Raspberry PI als Server zu betreiben, den ich per SSH auch aus anderen Netzwerken warten möchte.

Leider bekomme ich ihn nicht ins Netz. Der Server hat die statische IP 192.168.1.11 und ist aus dem lokalen Netzwerk problemlos zu erreichen.

Im Router-Backend habe ich das Portforwarding aktiviert und Port 22 für die IP des Servers zugelassen, siehe Anhang.

Dennoch bekomme ich beim Portscan (z.B. durch Port Scanner - Netzwerk, Domain und DNS-Tools) die Meldung, dass der Port geschlossen sei.

Dem Router ist kein VPN-Tunnel oder Ähnliches vorgesetzt. Auch wenn ich den Port 22 für einen anderen Rechner im Netzwerk (Firewall deaktiviert) freigebe, ist der Port angeblich geschlossen.

Sperrt vielleicht mein ISP (o2) die Ports und hebt damit die Port-Forwarding-Funktion auf?

Oder mache ich etwas grundsätzlich falsch?

Ich freue mich auf jede Hilfe.

Viele Grüße
robb
Dateianhänge
1819d1403338720-port_forwarding_funktioniert_alice_router-bildschirmfoto_2014_06_21_um.png
1819d1403338720-port_forwarding_funktioniert_alice_router-bildschirmfoto_2014_06_21_um.png (29.74 KiB) 10852-mal betrachtet
1818d1403338720-port_forwarding_funktioniert_alice_router-bildschirmfoto_2014_06_21_um.png
robb
Frischling
 
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Jun 2014, 13:50



Re: Port Forwarding funktioniert nicht - Alice Router 1421

Beitragvon Undertaker » Mo 23. Jun 2014, 03:26

robb hat geschrieben:Der Server hat die statische IP 192.168.1.11 und ist aus dem lokalen Netzwerk problemlos zu erreichen.

Von außerhalb deines Netzwerkes gehst du aber über eine sich ändernde WAN IP rein, hast du einen DynDNS Dienst eingerichtet?
robb hat geschrieben:Im Router-Backend habe ich das Portforwarding aktiviert und Port 22 für die IP des Servers zugelassen, siehe Anhang.

Einige Alice/o2 Router haben Probleme wenn Eingaben z.B. mit dem FF erfolgen, dann sollte man es mal mit dem IE, Chrome oder einem anderen Browser probieren.
robb hat geschrieben:Dennoch bekomme ich beim Portscan (z.B. durch Port Scanner - Netzwerk, Domain und DNS-Tools) die Meldung, dass der Port geschlossen sei.

Der von dir verlinkte Portscanner scheint ziemlich "starr" zu sein, probier mal den Netzwerkcheck auf heise Security. Dann gehst du auf die Seite "Testergebnisse verstehen" und schaust welche Bedeutung der Status des Ergebnisses hat, also geschlossen, gefiltert oder offen.
robb hat geschrieben:Auch wenn ich den Port 22 für einen anderen Rechner im Netzwerk (Firewall deaktiviert) freigebe, ist der Port angeblich geschlossen.

Das ist ja so auch korrekt, was soll dir ein offener Port und eine Portfreigabe im eigenen Netzwerk bringen. Außerdem muß natürlich auch ein entsprechender Dienst oder ein Programm aktiv auf dem Port lauschen.
robb hat geschrieben:Sperrt vielleicht mein ISP (o2) die Ports und hebt damit die Port-Forwarding-Funktion auf?

Nein, Portforwarding ist allein deine Privatsache.
robb hat geschrieben:Oder mache ich etwas grundsätzlich falsch?

Das kann man nicht ausschliessen, aber um das beurteilen zu können fehlen halt noch ein paar grundlegende Angaben. s.o.
Undertaker
Undertaker
Moderator
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 17:41
Produkt: Alice Light

Re: Port Forwarding funktioniert nicht - Alice Router 1421

Beitragvon robb » Mo 23. Jun 2014, 17:10

Hallo Undertaker,

vielen Dank für Deine Antwort.

Undertaker hat geschrieben:Von außerhalb deines Netzwerkes gehst du aber über eine sich ändernde WAN IP rein, hast du einen DynDNS Dienst eingerichtet?


Ich Scanne meine WAN (entnehme ich aus dem Router, ein VPN o.Ä. ist nicht vorgeschaltet), alternativ läuft auf meinem Raspberry ein Dyndns (no-ip.org) Client erfolgreich. Logge ich mich bei no-ip.org ein, sehe ich, dass mein Client regelmäßig die korrekte IP übermittelt.

Undertaker hat geschrieben:Einige Alice/o2 Router haben Probleme wenn Eingaben z.B. mit dem FF erfolgen, dann sollte man es mal mit dem IE, Chrome oder einem anderen Browser probieren.


Das kann ich bestätigen, mit dem aktuellen Firefox komme ich nicht einmal durch das Login :) Zur Administration nutze ich Safari.

Undertaker hat geschrieben:Der von dir verlinkte Portscanner scheint ziemlich "starr" zu sein, probier mal den Netzwerkcheck auf heise Security. Dann gehst du auf die Seite "Testergebnisse verstehen" und schaust welche Bedeutung der Status des Ergebnisses hat, also geschlossen, gefiltert oder offen.


Bei diesem Scanner werden alle meine Ports als "gefiltert" angezeigt. Das heißt also, dass die Firewall im Router alle Pakete abgewiesen hat. Und genau hier sollte doch das Port Forwarding griefen, oder?

Undertaker hat geschrieben:Das ist ja so auch korrekt, was soll dir ein offener Port und eine Portfreigabe im eigenen Netzwerk bringen. Außerdem muß natürlich auch ein entsprechender Dienst oder ein Programm aktiv auf dem Port lauschen.


Auf dem Raspberry läuft ein SSH-Server, auf den ich lokal auch zugreifen kann. Dieser sollte demnach auf dem Port 22 lauschen.

Undertaker hat geschrieben:Das kann man nicht ausschliessen, aber um das beurteilen zu können fehlen halt noch ein paar grundlegende Angaben. s.o.


Helfen Dir diese Angaben weiter?

Viele Grüße
robb
robb
Frischling
 
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Jun 2014, 13:50

Re: Port Forwarding funktioniert nicht - Alice Router 1421

Beitragvon Undertaker » Di 24. Jun 2014, 03:24

robb hat geschrieben:Helfen Dir diese Angaben weiter?

Eigentlich schon, aber sie sagen nur aus das du alles korrekt beachtet und eingestellt hast und in meinen Augen kein offensichtlicher Fehler erkennbar ist.

Was man noch ausprobieren und kontrollieren könnte wäre folgendes:
Die benötigten Ports in der Firewall des Betriebssystems explizit freigeben.
Einstellungen der IP-Filter und MAC-Adressfilter im 1421 kontrollieren.
Alternativ PPPoE-Pass-Through im 1421 aktivieren und eine Breitbandverbindung (BBV) vom Rechner aus aufbauen.
Andere Hardware testen, was bei deiner Anschlußart ja ohne Probleme möglich ist, z.B. eine Fritzbox die man vielleicht vom vorherigen Provider noch im Keller liegen hat oder die man sich evt. mal vom Kumpel oder Kollegen ausleihen kann um den Fehler zu lokalisieren.
Undertaker
Undertaker
Moderator
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 17:41
Produkt: Alice Light


Zurück zu Modem / Router

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron