Welcher Router ist zu empfehlen?

Welcher Router ist zu empfehlen?

Beitragvon Karla Kolumna » Do 23. Jan 2014, 15:22

Hallo,
wir sind seit 2007 Alice-Kunden (Alice Fun) und haben seitdem nichts an der Hardware geändert.
Ausgeliefert wurde damals das Siemens C2-010-I Modem. Dies steht auf dem Dachboden. Wir nutzen dlan um im Erdgeschoss mit dem Laptop ins Internet zu gehen.
Inzwischen haben wir diverse Geräte die auch eine Internetverbindung bräuchten, z.B. eine Wii U.
Da wir ja keinen Router haben, können wir derzeit mit der Wii U nicht ins Internet.

Wie kriege ich es mit möglichst geringen Kosten hin, dass wir über LAN mit mehreren Geräten ins Internet kommen (mein Mann will partout kein WLAN)?
Was ist besser: einen Extra Router wie z.B. Fritz!Box kaufen und an das Siemens Modem hängen oder nur ein Gerät z.B. Alice Modem 1231?

Schon mal vielen Dank im Voraus,
Karla Kolumna
Karla Kolumna
Frischling
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:10
Produkt: Alice Fun



Re: Welcher Router ist zu empfehlen?

Beitragvon Undertaker » Do 23. Jan 2014, 17:20

Karla Kolumna hat geschrieben:Wie kriege ich es mit möglichst geringen Kosten hin, dass wir über LAN mit mehreren Geräten ins Internet kommen (mein Mann will partout kein WLAN)?

Die günstigste Möglichkeit wäre die vorhandene Hardware, also das Siemens C2-010-I, als Router zu nutzen. Wie man das macht ist hier recht gut beschrieben.
Wenn einem das doch zu kompliziert ist oder man keine Lust aufs Umkonfigurieren hat dann kann man einen gebrauchtes Router ohne Modem hinter das C2 packen, die bekommt man schon für unter 3 Euro hinterhergeschmissen.
Karla Kolumna hat geschrieben:Was ist besser: einen Extra Router wie z.B. Fritz!Box kaufen und an das Siemens Modem hängen oder nur ein Gerät z.B. Alice Modem 1231?

Bei deiner Anschlußart hast du mehrere Möglichkeiten, zum einen kannst du das Siemens C2 gegen eigene Hardware ersetzen, also gegen einen eigenen Router mit DSL Modem, z.B. eine Fritzbox 2170 (ohne WLAN). Dann kannst du das Siemens C2 weiter als DSL Modem nutzen und einen Router ohne Modem anhängen, z.B. einen D-Link 604 der auch ohne WLAN daherkommt und für unter 5 Euro zu haben ist. Oder du versicherst o2 glaubhaft einen Defekt am C2 und bekommst evt. eine o2 Box 1231 für 10 Euro Versandkosten als Leihgerät gestellt. Das 1231 hat allerdings bereits ein WLAN Modul integriert und man sollte sich in keinem Fall zu einem Vertragswechsel überreden lassen, dann wird man auf NGN/VOIP umgestellt und bekommt kein 1231 sondern ein WLAN IAD. Geräte ohne WLAN gibt es bei o2 nicht mehr und das sich das WLAN nicht immer zuverlässig abschalten läßt ist bekannt.
Undertaker
Undertaker
Moderator
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 17:41
Produkt: Alice Light

Re: Welcher Router ist zu empfehlen?

Beitragvon Karla Kolumna » So 26. Jan 2014, 09:38

Hallo undertaker,
vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Wieso lässt sich das WLAN nicht zuverlässig ausschalten? Ich dachte die meisten Router haben einen Kopf mit dem man das WLAN ausschalten kann.
Woran erkennt man dass das WLAN nicht ausgeschaltet ist?
Wo finde ich mehr Informationen dazu?

Gruß,
Karla Kolumna
Karla Kolumna
Frischling
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:10
Produkt: Alice Fun

Re: Welcher Router ist zu empfehlen?

Beitragvon Undertaker » So 26. Jan 2014, 16:46

Karla Kolumna hat geschrieben:Wieso lässt sich das WLAN nicht zuverlässig ausschalten?

Weil o2 die Hardware mit eigener "hauseigener" Firmware ausliefert die nicht ganz fehlerfrei ist.
Karla Kolumna hat geschrieben:Ich dachte die meisten Router haben einen Kopf mit dem man das WLAN ausschalten kann.

Richtig gedacht, nur sollte er auch zuverlässig funktionieren. Das o2 1231 hat übrigens keinen Knopf oder Schalter mit dem man den Zustand "ein" oder "aus" dauerhaft herstellen kann sondern einen Taster um das WLAN im Betrieb entsprechend zu schalten. Ansonsten ist es "on" weil das der default Zustand ist, was eigentlich ja auch korrekt ist weil geschätzte 90 Prozent ein vorhandenes WLAN auch nutzen wollen.
Karla Kolumna hat geschrieben:Woran erkennt man dass das WLAN nicht ausgeschaltet ist?

Im Idealfall an einer aktiven LED am Router, im schlimmsten Fall wenn du eine Abmahnung von einem Abzockeanwalt oder eine Rechnung von einem Mehrwertdienstleister in deinem Briefkasten vorfindest dessen Kosten du nicht selber verursacht hast.
Karla Kolumna hat geschrieben:Wo finde ich mehr Informationen dazu?

Im Internet. Da die meisten Kunden möchten dass das WLAN zuverlässig und dauerhaft funktioniert wird man eher Berichte finden wo sich das WLAN selbstständig ein/ausschaltet was also den umgekehrten Fall darstellt. Aber auch Berichte von Kunden die Probleme hatten das WLAN zu deaktivieren sind zu finden. Außerdem ist bei der o2 Hardware ein aktives WLAN der default Wert, bei einem Neustart des Gerätes oder nach einem Stromausfall bzw. Netzstörung ist es automatisch wieder an.
Undertaker
Undertaker
Moderator
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 17:41
Produkt: Alice Light

Re: Welcher Router ist zu empfehlen?

Beitragvon Karla Kolumna » Di 6. Mai 2014, 10:52

Hallo Undertaker,
vielen Dank nochmal für Deine letzten Antworten.
Nun ist tatsächlich der Fall eingetreten, dass sich unser C2 verabschiedet hat (mausetot, LED's leuchten nicht mehr).
Nachdem ich alles so schön eingerichtet hatte mit einem D-Link 604 Router. Hat ca. 1 Monat funktioniert, dann war das Siemens C2 tot.

Du hattest geschrieben, auf keinen Fall Vertragswechsel zustimmen. Warum? Was sind die Nachteile bei einer Umstellung auf NGN/VOIP?

Welches Modem würdest Du aktuell empfehlen?

Viele Grüße,
Karla Kolumna
Karla Kolumna
Frischling
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:10
Produkt: Alice Fun

Re: Welcher Router ist zu empfehlen?

Beitragvon Undertaker » Do 8. Mai 2014, 04:42

Karla Kolumna hat geschrieben:Was sind die Nachteile bei einer Umstellung auf NGN/VOIP?

Die Diskussionen dieses Themas betreffend sind ungezählt und sowohl über Google als auch mit der Forensuche wirst du interessante Beiträge finden. Eine recht gute Erklärung findest du z.B. hier. Ein anderer Grund ist immer noch die gegenüber herkömmlichen Anschlüßen erhöhte Störanfälligkeit. Davon war ich gestern gerade selber mal wieder betroffen, was auch der Grund ist warum ich erst jetzt auf deine Fragen antworten kann. Da fällt dann halt mal eben der Voip-Service aus und dann ist nicht nur der Internetzugang unmöglich sondern auch die Telefonie gleichermaßen betroffen.
Karla Kolumna hat geschrieben:Welches Modem würdest Du aktuell empfehlen?

Bei deiner jetztigen Anschlußart bist du bei der Hardware relativ frei. Die günstigste Möglichkeit wäre den Defekt des Siemensmodems an o2 zu melden, dann sollte das Gerät kostenlos gegen neue Hardware ausgetauscht werden. In deinem Fall wohl gegen eine o2-Box 1421, das ist ein Gerät mit WLAN und Routerfunktionen. Wenn du die o2-Box nur an den Strom anschließt und nicht weiter konfigurierst kannst du dort wieder den DLink 604 so anschliessen wie bei dem Siemens auch und es sollte wieder alles so wie vorher funktionieren. Wahlweise kannst du den 1421 natürlich auch als Router einrichten und dann den DLink 604 weglassen.
Alternativ hatte ich ja schon eigene Fremdhardware angesprochen und als Beispiel, deinen Bedürfnissen angepasst, eine Fritzbox 2170 genannt. (Wird gerade in der Bucht zu Preisen zwischen ca.30 - 40 Euro angeboten). Dann läuft alles über die Fritzbox und du kannst auf den 604 ganz verzichten. Auch eine gebrauchte Fritzbox 5050 ( ab ca. 10 Euro ohne WLAN) ist möglich, darüber würde dann auch die Telefonie laufen können. Nach oben hin ist mit der 7'er Model-Serie natürlich keine Grenzen gesetzt.
Grundsätzlich kannst du natürlich auch jedes Modem oder Modemrouter verwenden der mit dem Annex-B Standard kompatibel ist.
Undertaker
Undertaker
Moderator
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 17:41
Produkt: Alice Light


Zurück zu Modem / Router

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste

cron